22. November 2017 r.oezmen

Gefahrensituation in Bentfeld, nicht nur für Kinder und Senioren sondern für alle Verkehrsteilnehmer und Fußgänger

Presseinformation des FDP-Stadtverbands Delbrück

Gefahrensituation in Bentfeld, nicht nur für Kinder und Senioren sondern für alle Verkehrsteilnehmer und Fußgänger

Delbrück, 22.11.2017 – Die FDP Delbrück hat sich mit besorgten Bentfeldern getroffen und sich vor Ort ein Bild über die Straßenführung durch die Ortschaft sowie die Situation am Kreisverkehr gemacht.
Entlang der Bentfelder Str. von Anreppen bis Bentfeld gibt es einen Fahrradweg. Dieser hört am Ortseingang auf und es gibt keine weiteren Wege für die Fahrradfahrer. Am Ortsausgang Richtung Paderborn gibt es wieder einen Fahrradstreifen. Das ist verständlicherweise für die Verkehrsteilnehmer besonders für die Bentfelder nicht zufriedenstellend und gefährlich zugleich. Daher sollte die Umsetzung eines durchgängigen Fahrradweges geprüft werden.
Darüber hinaus kommt es häufiger zu Gefahrensituationen besonders für Kinder und Senioren beim Überqueren der Bentfelder Straße, Heddinghauser Straße  sowie Scharmeder Straße im Bereich des Kreisverkehrs. Hier muss ganz dringend eine Lösung geschaffen werden.
Ich bin eigentlich nicht sehr alt und ziemlich flott, musste aber drei Versuche starten, bis ich zu Fuß die Bentfelder Straße am Kreisel überqueren konnte. Das ist schon sehr gefährlich und hier muss die Stadt Delbrück dringend aktiv werden.“, so Roze Özmen, die Verbandsvorsitzende der FDP-Delbrück.
„Viele besorgte Bentfelder haben mich zu diesem Thema aufgesucht und gebeten, dass in Bentfeld diese Gefahrenquellen gemildert werden“, sagte Uschi Seyfarth, die 2. Verbandsvorsitzende der FDP-Delbrück.
Gustav Robrecht, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der FDP Delbrück ergänzt: „Wir haben sehr viele Regularien und Gesetze, die richtig und wichtig sind. Die uns aber im Alltag die Umsetzung von Maßnahmen/Verbesserungen erschweren. Wir werden versuchen, eine passable Lösung herbeizuführen“
„Wir sollen unsere Kinder zum selbständigen Einkaufen erziehen, aber bei der Verkehrslage ist es einfach unmöglich.  Aktuell ist es ein viel größeres Verkehrsaufkommens zu verzeichnen, was die Situation noch mehr verschärft.“ so die Einwohner vor Ort

Impressum

FDP-Stadtverband Delbrück
Vorsitzende: Roze Oezmen
Uhlandstraße 28a
33129 Delbrück

Tel.: 0 52 50 / 41375
E-Mail: info@fdp-delbrueck.de

Inhaltlich Verantwortliche gem. § 55 Abs. 2 RStV:
Roze Oezmen (Anschrift s. o.)

Datenschutz
© 2021 FDP-Stadtverband Delbrück. Alle Rechte vorbehalten. Made with by Evomint.