Delbrück. Oktober 2015. Seit dem 5. Oktober wird in der katholischen Kindertageseinrichtung St. Johannes Baptist ein Sprachkurs für Flüchtlinge mit Kinderbetreuung angeboten. Finanziert wird dieser Kurs durch die AWO und Föderation Suryoye Deutschland. Ende des letzten Jahres hatten hier Bürgermeister Werner Peitz als Schirmherr und Roze Özmen, Stadtverbandsvorsitzende der FDP Delbrück und 2. Vorsitzdende der Föderation mit der Aktion „Flüchtlingsfamilien für Delbrück“, eine
Spendenaktion für die delbrücker Flüchtlinge gestartet. Dank den großzügigen Spenden von Delbrücker Unternehmen und Privatpersonen kann nun dieser Deutschkurs mitfinanziert werden. Die Räumlichkeiten stellt die Kita St. Johannes Baptist zur Verfügung, die Lehrperson wird von der AWO finanziert und die Kinderbetreuung durch Spenden der Aktion „Flüchtlingsfamilien in Delbrück“ „Ich freue mich sehr, dass unser Spendenaufruf auf so viel Resonanz gestoßen ist und wir unter anderem auch dieses tolle Projekt mit unterstützen können“, freut sich Roze Özmen.

Der Elternkurs mit Kinderbetreuung läuft nun über sechs Monate.